Diakonie

Unterstützung in schweren Zeiten

Die Ebersberger Tafel sagt Danke.

Dank an:

Frau Christine Albrecht
Aldi
Backwaren Schäfer
Bäckerei Freundl
Bäckerei Hasi
Dalmatino
Ebersberger Alm
EDEKA
Evang. Kirchengemeinde mit Förderverein
E-EinZ
Eiscafé im E-EinZ
Fischwaren Ralph Sachs
Ebersberger Früchtehaus
Gärtnerei Löwenzahn
Gärtnerei Weber
Fa. Josef Grabmeier GmbH
Hagebaumarkt
HypoVereinsbank
Käse Ober
Kath. Pfarrei St. Sebastian
Kendlhof
Kindergarten St. Benedikt
Korn-Biomarkt
Stiftung der Kreissparkasse
Landkreis Ebersberg
LIDL
Metzgerei Maisch
Metzgerei Schauberger
Obst/Gemüse Stockinger
Osteria
Radiologische Abteilung         und Kolleginnen der Kreisklinik
REWE
SPD-Ortsverein
Stadt Ebersberg
Türkische Ware Wochenmarkt

Zahlreiche ungenannte Bürgerinnen und Bürger aus Ebersberg und aus dem Landkreis, die die Tafel mit persönlich überbrachten Lebensmittel- oder Geldspenden, selbstgenähten Mund-Nasen-Masken oder handgearbeiteten Strickwaren unterstützten.

Wir bedanken uns in diesem Ausnahmejahr 2020 für die Anerkennung der prekären Lebenslagen unserer Tafelkunden. Sie fühlen sich durch Ihre Spendenbereitschaft in Ebersberg gesehen und ermutigt.

Auch das Tafelteam wird durch Ihre Unterstützung in seinem Einsatz bestärkt, der uns heuer vor ungeahnte Herausforderungen stellt: Ein Schülerpaar, eine Lehrerin, eine Geschäftsfrau, eine Autorin kamen im Frühjahr den Tafelehrenamtlichen, häufig Corona-Risikopersonen, zu Hilfe, damit die Ebersberger Tafel trotz Lockdown weitermachen konnte.
Es galt, viele unserer Tafelkunden mit Masken zu versorgen und eine Corona-gerechte Hygieneausstattung zu organisieren. In besonderer Weise wurden wir hier von Mitarbeitenden der Ebersberger Kreisklinik unterstützt.
Zeitweise verlagerten wir die Tafel ins Freie.
Das gesellige Beisammensein der Tafelkunden bei einer Brotzeit während der Tafelausgabe, alle Feiern, Ausflüge und kreativen Angebote der Tafel müssen bis heute Corona-bedingt leider ausfallen.
Als Ersatz gab es zum Sommeranfang für alle Tafelkunden zwei Kugeln Eis und für die großen Schulferien Pizzaessen per Gutschein. Danke für die Ermäßigung!

Die Aktion Schulstart begleitete unsere Tafelschulkinder und deren Eltern im September.

Einen Lichtblick für den Tafelraum erhielten wir diesen Sommer durch die schicke transparente Überdachung des Treppenabgangs. Danke an den Förderverein der Evangelischen Kirche und an die Kreissparkassenstifftung.

Alle traditionellen Supermarkt- Sammelaktionen mussten wir heuer absagen. Stattdessen wurden die Ebersberger über die Presse um Spenden für die Tafel gebeten:
Zusätzliche Oster-, Nikolaus- und Weihnachtstaschen für die Tafelkunden konnten dank der großen Spendenbereitschaft in Ebersberg trotz Corona üppig gefüllt werden.
Auch die Weihnachts-Benefizaktion der Ebersberger HypoVereinsbank trotzt Corona.
Tafelkinder und Senioren erhalten von der Bankkundschaft gestiftete Weihnachtsgeschenke und -gutscheine.

Zur Überbrückung der Weihnachtsfeiertage, an denen die Tafel geschlossen ist, bekommen alle Tafelkunden zusätzliche Lebensmittelgutscheine für Ebersberger Supermärkte und Discounter.

23 ehrenamtlich Mitarbeitende der Tafel versorgten im Jahr 2020 etwa fünfzig Ebersberger Haushalte mit insgesamt 135 Personen.

Ihr Team der Ebersberger Tafel

image_pdfPDF erstellen
Schriftgröße ändern
Kontrast
Click to listen highlighted text!