Glauben Gottesdienste

Ökumenischer Weltgebetstag am 5. März

Die Gottesdienste zum Weltgebetstag, der immer am ersten Freitag im März gefeiert werden, sind dieses Jahr durch Corona anders. Sie werden kürzer sein als gewohnt, und es wird im Anschluss kein gemeinsames Essen mit Gerichten aus dem Weltgebetstags-Land geben.

Und doch werden in der Region zahlreiche Gottesdienste angeboten.

Das Thema lautet „Worauf bauen wir?“ und stammt von Frauen aus dem pazifischen Inselstaat Vanuatu. Die 83 Inseln im pazifischen Ozean, die zu Vanuatu gehören, sind vom Klimawandel betroffen wie kein anderes Land. Der steigende Meeresspiegel, die absterbenden Korallen, stärker werdende Wirbelstürme und veränderte Regenmuster bedrohen alles Leben. Da stellt sich umso mehr die Frage, worauf wir bauen und nach welchen Maßstäben wir handeln können.

Rund um den Erdball gestalten Frauen in über 100 Ländern am Freitag, den 5. März ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen.

Traditionell gibt es im Anschluss an denGottesdienst die Gelegenheit, bei landestypischen Köstlichkeiten noch beieinander zu bleiben und ins Gespräch zu kommen. Auf diese Tradition muss in diesem Jahr leider verzichtet werden.

Die Termine und Orte in den einzelnen Landkreisgemeinden:

Ebersberg: 18:30 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Sebastian

Kirchseeon: 19 Uhr in der evangelischen Johanneskirche (Gartenweg 11)

Hohenlinden: 19 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Josef. Um Anmeldung im kath. Pfarrbüro Hohenlinden – Freitag Vormittag wird gebeten, Tel. (08124) 9593

Weitere Informationen zur Idee des Weltgebetstages und auch die Möglichkeit die Frauen aus Vanuatu mit Ihrer Online-Spende zu unterstützen finden Sie unter https://weltgebetstag.de/

image_pdfPDF erstellen
Schriftgröße ändern
Kontrast
Click to listen highlighted text!