Gottesdienste Menschen Ökumene & Partnerschaft

Interkonfessionelles Friedensgebet

Beten Sie mit! Wenn Juden, Moslems, Christen und Buddhisten gemeinsam in würdevoller Gleichheit um Frieden bitten.

Am Buß- und Bettag, 17. November um 19 Uhr in der Johanneskirche in Kirchseeon.

Eine Glaubensüberzeugung bzw. deren Verteidigung darf niemals Hass und Gewalt, Terror und Kriege rechtfertigen. Gegenseitige Achtsamkeit und Toleranz sind die Voraussetzungen für Frieden in unserem menschlichen Zusammenleben. Die gewaltigen Naturkatastrophen, die noch grassierende Corona-Pandemie können nur gemeinsam von allen Menschen, ohne Ausgrenzung wegen Hautfarbe, Herkunft, Kultur oder Religion überwunden werden. Erst dann werden wir unsere eigene Existenz nicht mehr als Bedrohung in einer konfliktbeladenen
Welt empfinden müssen. Deshalb beten wir dieses Jahr zum 21. Mal gemeinsam: Juden, Moslems, Christen und Buddhisten, in würdevoller Gleichheit und bitten um Frieden.
Zeigen Sie durch Ihr Kommen, dass dieser sinnlose Kreislauf von Hass und Gewalt durchbrochen werden kann.

Dr. W. Seidelmann,
Initiator des interkonfessionellen Friedensgebetes

image_pdfPDF erstellen
Schriftgröße ändern
Kontrast
Click to listen highlighted text!